Informationen

Image

Mitglied werden

Beim Pfadfinden bist du immer wieder draußen in der Natur unterwegs. Im Zelt und rund ums Lagerfeuer siehst du viel von der Welt und erlebst zusammen mit deinen Freundinnen und Freunden so viel Einmaliges. Du entdeckst neue Orte und lernst neue Menschen kennen. Das nächste Abenteuer liegt mal direkt vor eurer Haustür und manchmal führt es euch in andere Länder.
Es gibt so viel zu erleben, sei dabei und geh deinen Weg.

Wie kann Ich vom Pfadfinden profitieren

Pfadfindern bietet viele verschiedene Möglichkeiten. Jeder kann sich mit seinen Fähigkeiten einbringen und die eigenen Stärken entdecken. Gleichzeitig spielt die Gemeinschaft in der Gruppe eine wichtige Rolle. Hier lernen die Kinder und Jugendlichen nicht nur miteinander, sondern auch voneinander. Gemeinsam entdecken sie spielerisch ihre Welt, sowohl in den Gruppenstunden als auch während der kleineren und größeren Fahrten.

Schnupper-Mitgliedschaft

Zunächst kann Ihr Kind auch nur als Schnuppermitglied gemeldet werden und das Pfadfinden im Stamm vor Ort testen. Nach spätestens acht Wochen muss Ihr Kind dann als reguläres Mitglied angemeldet werden.

Anmeldungsbogen

Um Ihr Kind fest bei den Pfadfindern anzumelden, muss nur unser Anmeldungsformular ausgefüllt und bei einem Gruppenleitern abgegeben werden! Bei Fragen könnt Ihr euch jederzeit an einen unserer Gruppenleiter wenden!

DPSG Parsberg Anmeldung

Pfadfinderkleidung

Einheitsbrei für jedermann oder Pseudo-Militär-Look? - Weder noch!

Als Robert Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinder, die Kluft zum Symbol für die Pfadfinder machte, ging es ihm um zwei Dinge: Keiner seiner Schützlinge sollte aufgrund von Reichtum oder Armut, die sich an der Kleidung zeigten, Vor- oder Nachteile erfahren. Und er sollte schon von weitem zu erkennen sein als "ein Junge, auf den man sich verlassen kann".

Image
Symbolik

Jeder Pfadfinderverband weltweit hat seine eigene Kluft. Verschiedene Aufnäher zeigen die Nationalität, den Verband, die Altersstufe und erinnern ggf. an verschiedene Aktionen. Das Halstuch steht in der DPSG entsprechend seiner Farbe für eine der Altersstufen.

Bestellung der Pfadfinderkluft

Eure Pfadfinderkluft könnt Ihr bei uns über euren Gruppenleiter bestellen. Füllt dazu einfach das unten angefügte Formular aus und gebt es mit beigefügtem Geldbetrag bei euren Gruppenleitern ab.

Kluftbestellformular

Praktischer Wert

Neben der symbolischen Bedeutung sind Kluft und Halstuch auch recht praktische Utensilien: Gerade in einer Zeit, in der sich bereits viele Kinder und Jugendliche sehr mode- und markenbewusst kleiden, ist ein Hemd, das robust und praktisch ist und welches man auch mal hoffnungslos einsauen darf eine regelrechte Befreiung gegenüber Alltagsklamotten, die sonst wegen eines Marken-Schildchens gehütet werden wie der eigene Augapfel.

Das Halstuch eignet sich wegen seiner dreieckigen Form und des stabilen Baumwollstoffs neben der Stufenzuordnung für alles Mögliche: Die Liste reicht vom prima Sichtschutz bei Blindekuh bis zur Kopfbedeckung bei warmen Wanderwetter.

Häufige Fragen

Was ist Pfadfinden heute?

Pfadfinden setzt auf Lernen durch Erfahrung. Das heißt, dass Kinder und Jugendliche beobachten, ausprobieren und eigene Erfahrungen sammeln können. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen. Die zentrale Methode ist die Projektarbeit. Hier bringen Kinder und Jugendliche ihre Interessen ein und fällen gemeinsam eine Entscheidung für ein Projekt, das sie in den Gruppenstunden umsetzen. Jede und Jeder kann sich mit ihren oder seinen Interessen und Wünschen in ein solches Projekt einbringen.

Wann kann mein Kind Pfadfinderin oder Pfadfinder werden?

Ab dem Schuleintritt in die 1. Klasse kann ihr Kind in der Wölflingsstufe mit dem Pfadfinden anfangen. Aber auch der spätere Einstieg ist kein Problem. Generell kann ihr Kind jederzeit mit dem Pfadfinden anfangen, sofern in der Gruppe vor Ort Platz ist und ein weiteres Kind aufgenommen werden kann.

Was erleben Pfadfinderinnen und Pfadfinder?

Als Pfadfinderinnen und Pfadfinder treffen sich Kinder und Jugendliche in Gruppenstunden, fahren gemeinsam ins Lager oder unternehmen Fahrten. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich in der Regel einmal die Woche zur Gruppenstunde. Das Programm richtet sich nach den Wünschen und Interessen der Kinder und Jugendlichen und wird von ihnen selber, unter Hilfestellung der Leiterinnen und Leiter, gestaltet. In der Gruppenstunde wird so zum Beispiel gebastelt, gespielt und es werden gemeinsam Ausflüge geplant und durchgeführt.
Regelmäßig stehen auch Fahrten und Lager an. Gemeinsam mit ihren Leiterinnen und Leitern erkunden sie Deutschland, Europa und die Welt und erleben sich dort als Gruppe. Oft wird dabei gezeltet, am Lagerfeuer gegessen und gesungen und gemeinsam die umliegende Natur erkundet.

Wer sind die Leiterinnen und Leiter?

Volljährige Mitglieder können sich als Leiterinnen und Leiter engagieren. Sie leiten und begleiten die Gruppen in Teams. Methoden und Grundlagen dazu lernen sie in der verbandseigenen Ausbildung. In verschiedenen Modulen werden die Leiterinnen und Leiter hierbei für ihre Tätigkeit ausgebildet. In der Ausbildung werden sowohl die Lebenswelt als auch die Bedürfnisse und der Schutz von Kindern und Jugendlichen thematisiert, sowie rechtliche und finanzielle Fragen geklärt und thematisches Hintergrundwissen vermittelt.

Was kostet Pfadfinden?

Der Teilnehmerbeitrag setzt sich jährlich aus dem Bundesbeitrag zusammen. Durch den Bundesbeitrag wird zum einen der Versicherungsschutz und zum anderen die Mitgliedszeitschrift "Mittendrin" finanziert. Auf den Bundesbeitrag gibt es sowohl eine Familienermäßigung als auch ein Sozialermäßigung für Familien mit geringem Einkommen. Die aktuellen Halbjahresbeiträge finden Sie oben in der DPSG Parsberg Anmeldung.
Hinzu kommen noch individuelle Kosten für die Ausrüstung sowie Wochenend- und Ferienfahrten.

Welche Ausrüstung benötigt mein Kind?

Ihr Kind benötigt die Kluft für Pfadfinderinnen und Pfadfinder mit Aufnähern und das Halstuch mit dem Halstuchknoten. Darüber hinaus benötigt es, für die Wochenend- oder Sommerlager, Isomatte und Schlafsack sowie wetterangepasste Kleidung.
Das Rüsthaus, als verbandseigener Ausstatter, bietet die notwendige Ausrüstung an.

Warum tragen Pfadfinderinnen und Pfadfinder ein besonderes Hemd?

Mit dem Klufthemd sind Pfadfinderinnen und Pfadfinder nach außen zu erkennen. Das Klufthemd soll verdeutlichen, dass die soziale Herkunft der Person keine Rolle spielt. Egal, ob arm oder reich: Wir sind eine Gemeinschaft und alle gleich und gleichberechtigt.